Audio - Zoom H1 Digitalrekorder

Jetzt kann man sich schon die Frage stellen, ob es wirklich sinnvoll ist einen Digitalrekorder als erstes Utensil für eine Weltreise zu kaufen? Ok. Naja. Mmh.
Also ich hatte schon länger mit dem Gedanken gespielt. Arbeiten ohne das große Besteck, also Mikrofon und Vorverstärker. Einfach ein kleines Gerät, mit dem man Sprache und Sounds aufnehmen kann. Was uns dazu bewogen hat das Zoom H1 zu kaufen erzähle ich in diesem Bericht.

Das Zoom H1 bietet uns ein  großes Betätigungsfeld:

 

-Aufnahme von Sounds Outdoor

-Motorrad Action (Mopped das vorbeifährt, Atmosphäre, Auspuffsound, Stimmen etc.)

- Aufnahme von Podcasts
-Interviews

Auf Reisen fehlt manchmal die Zeit und Kraft den Blog sauber zu führen oder das erlebte zu notieren. Entweder als Memo für den eigenen Blog oder als Podcast für Euch, wenn wir auf Reisen sind ist das Gerät, aufgrund seiner supereinfachen Handhabung und des geringen Gewichtes, bestens geeignet.

 

Der entscheidende Punkt für mich: Verwendung als Audiointerface/USB Mikrofon

Hier kann das Mikrofon direkt in den Rechner gestöpselt werden und wird als Mikrofon erkannt. Eine mögliche Verwendung ist z.B. das vertonen (sprachlich) von Videos, für das keine weiteren Tools nötig sind. Super!

 

Ich habe das getestet und es funktioniert. Der Rechner erkennt das Mikrofon und eine Sprachaufnahme direkt in mein Videoschnittprogramm (Magix Video Deluxe Plus) ist möglich. Funktioniert natürlich auch mit dem exzellenten Audacity (dem Freeware Audio Schnitt- und Bearbeitungsprogramm)u.ä.

Ein weiteres Argument für den Kauf war der Preis. Bei www.thomann.de habe ich € 92,00 bezahlt. Das ist günstig. Viele gebrauchte Geräte gibt es auch bei ebay/ebay-kleinanzeigen.

Empfehlen möchte ich das Bundle für € 115,00, denn da sind noch ein Stativ, eine Hülle, ein Ladekabel, ein Haltegriff und ein Windschutz dabei.
Das braucht man eigentlich alles.

 

Zur Technik:

-Das Mikrofon hat eine xy Anordnung - ist für echte Stereoaufnahmen geeignet

-Kleiner Lautsprecher ist auch drin - zum Abhören

-USB 2.0 Anschluss

-A/D und D/A Wandlung in 24bit mit 128-fach Oversampling

-Signalverarbeitung in 32 Bit

-Aufzeichnung auf micro SD und micro SDHC Card (bis 32 GB)

-kann als USB Audiointerface genutzt werden
-Wiegt nur 60g!
-Preis ab € 92,00

Weitere technische Infos gibts bei Zoom oder den Händlern.

Zum Sound:

Der Hammer ist es natürlich nicht, aber alles in allem bin ich sehr positiv überrascht. Der Pegel ist ordentlich und

das Gerät nimmt recht ausgewogen auf. Die Stimmen und Sounds können sich so ganz gut durchsetzen.  Ich arbeite

gerne mit dem Windschutz, da mir die Aufnahmen sonst etwas zu spitz, höhenlastig sind. Das Mikro kann übrigens auch

mit Videokameras betrieben werden, um die Soundqualität zu verbessern.
Nachteilig ist die Empfindlichkeit, d.h. jegliche Berührung wird als Rascheln und Rauschen aufgenommen.

Ich find das kleine Ding prima und werde Euch bald eine Audioprobe zur Verfügung stellen.


TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste
Blogverzeichnis - Bloggerei.de