Finanzierung einer Weltreise

17.01.2018 - Wie siehts bis jetzt mit der Finanzierung aus?

Sparen, sparen, sparen

So schlimm das für jeden Reisenden klingen mag: Vor der Reise ist sparen angesagt. Wir haben ja schon glücklicherweise früh den Plan gefasst ein Jahr auf Reisen zu gehen, was und halt Zeit für das Unterfangen "geldsammeln" gibt. Ob wir überhaupt genug zusammen bekommen, können wir zum jetzigen Zeitpunkt gar nicht sagen. Fürunsere Reise sollten wir nach Recherche (andere Weltreisende) pro Person und Monat je € 1.000,- - € 1.500,- veranschlagen. Das kann man schaffen. Was bleibt sind jedoch die Transportkosten für die Motorräder, Umabauten, aber auch Bekleidung und sonstige Kosten die eine "Flugzeug-Weltenbummler" eher nicht hat. Aber auch das werden wir hin bekommen.
Schwer wird es allerdings bei einigen Dingen, die hier Kosten verursachen oder dies tun könnten. Gelobt seien die Jahre wo man einfach losgefahren ist...

Wir müssen uns evtl. auch mit folgenden dauerhaften Posten während der Reise herumschlagen:

-Eigentumswohnung (falls nicht vermietbar)
-Pony (Utas kleines Pferd, was grosse Kosten verursacht)
-Phoebe unsere Katze - Naja ein bisschen Aldi Futter, aber wo soll sie wohnen?
-Versicherungen (z.B. Lebensversicherung) - Einiges muss auf Anwartschaft gestellt werden
-Gesetzliche KV - Wenn s ganz doof läuft wird hier auch eine Anwartschaft fällig, da ich freiwillig versichert bin

-Garagenmiete (falls keine Vermietung möglich)
- etc.

Aber egal, wir versuchen alles zu organisieren und wenn es ganz doof, doof, doof läuft müssen wir die Reise eben verkürzen oder aus den USA nach hause schwimmen!

So machen wir es - Unsere Finanzen

Urlaubsgeld: Wir legen jeden Monat etwas für normale Urlaube weg - Also kein Urlaub mehr nach 07/2018 = 2.500,- Euro

Ebay Kleinanzeigen: Ich habe schon so etwas von ausgemistet und schon einiges verkaufen können = 1.500,- Euro

Trauriger und billiger Verkauf unserer Triumph Street Triple = 3.300,- Euro
Über Jahre ersparte Notgroschen und Rücklagen aus selbständiger Tätigkeit = 5.000,- Euro
Weitere Rücklagen die jetzt für die Reise verwendet werden = € 5.000,-

Gerade bei den Flohmarkt und Ebayverkäufen muss ich mich doch oft zusammen nehmen. Hier gilt es sich auch von liebgewonnen Dingen zu trennen. teile die man eventuell nochmal brauchen könnte oder mit denen man besonderes erlebt hat. Aber wir wissen ja wofür  es ist...

Die härteste Prüfung ist allerdings, dass wir ab August nur noch 50% Gehalt bekommen - Dafür erhalten wir die andere Hälfte während der Reise. Davon werden werden wir leben. Wie wir allerdings 08/2018-07/2019 überstehen sollen wissen wir noch nicht!?

Ihr könnt uns gerne zum  Essen einladen!!!

Weitere Einnhamequellen sind:

-Flohmärkte (wir haben noch ne Menge Zeug)
-Nebenjob Rossi

Weiterhin bekommen wir natürlich nur noch Dinge für die Reise/das Motorrad zu Weihnachten und Geburtstagen geschenkt.

Wo  man täglich sparen kann...

Ich habe 2018 angefangen einige Dinge zu kündigen oder zu reduzieren:

Konten:  Wir hatten mehrere - Das habe ich reduziert, zumal die Kontoführungsgebühren eh immer höher werden.  Das spart zwar nur kleine Beträgte, auf 18 Monate gerechnet ergibt sich jedoch soviel, dass es für ein paar dufte Übernachtungen in Mexiko, Kolumbien oder Chile reichen sollte.

Einkauf: Schlauer einkaufen. Nach Angeboten gucken, einen Wocheneinkauf machen u.ä.  Hier geht es um bewußteres Einkaufen, weniger hungergesteuert, mehr kostenorientiert.

Taschengeld: Wir zahlen uns monatlich Taschengeld aus. Das hat sich bewährt - wird dann aber ab August 2018 gekürzt. Resultat werden ein paar leckere Mahlzeiten während unserer Reise sein.

Klamotten: Ich hab alles. Bis zur Reise gibt es nichts Neues! Uta? ;-)

Essen gehen: Gestrichen (90%), hoffentlich werden wir viel eingeladen...

Ausrüstung

Ach ja, da macht sich natürlich auch wieder der Vorteil einer längeren Vorbereitungszeit bemerkbar: Die Ausrüstung dann kaufen , wenn Sie am billigsten ist.
Wir beobachten mitunter alle möglichen Klamotten, Helme etc. - Hier ist es möglich richtig viel zu sparen.
Beispiel meine Klim Jacke: Nicht das aktuellste Modell, aber von 369,- Euro auf 199,- Euro heruntergesetzt.

Ausgabenliste

Schaut auf die nächste Seite, wo Ihr unsere Ausgaben mitverfolgen könnt. Hier sieht man auch, dass ein hoher Kostenfaktor für das Zubehör für die Reiseart Motorrad ensteht (Kleidung, Gepäck, Transport etc.). Nur mit dem Flieger wäre es viel billiger, aber auch nicht so schön.

Schaut hier: Ausgabenliste


Finanzierung



Link zum Account von Motorrad Blogbuch/Twoduro bei Facebook
Link zum Twoduro Instagram Kanal
Linkl zum Motorrad Blogbuch Twitter Account
Link zum Youtube channel

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste
Twoduro Logo
Blogverzeichnis - Bloggerei.de